Paartherapie: Konzeptionelle Paarberatung

Für die Ehe- und Paarberatung greife ich auf ein Konzept zurück, das auf eine schnelle und lösungsorientierte Methode setzt. Denn Paare haben in unübersichtlichen oder schwierigen Situationen oftmals nicht die Zeit sich über lange Zeiträume hinweg therapieren oder beraten zu lassen. Das Ziel des Konzepts ist es dabei nicht alle Paare wieder zusammenzubringen, in einigen Fällen ist auch die Erlangung von Klarheit wie es weitergeht das Ziel, aber auch die Beendigung der Beziehung. 

Dazu wende ich Methoden und Techniken aus dem Coaching an, die nicht den Fokus auf das Problem lenken, sondern Lösungen suchen und Ressourcen der Paare aufdecken. Meine konzeptionelle Vorgehensweise schafft dazu ein transparentes und nachvollziehbares Vorgehen. So benötigen wir eine überschaubare Anzahl von Sitzungen, von denen die ersten über einen kurzen Zeitraum verteilt werden, um Ihre aktuelle Situation rasch zu verbessern. 

Bei meiner Arbeitsweise stehen stets die Personen im Mittelpunkt, der individuellen Entfaltung des Einzelnen muss auch in einer Paarbeziehung genügend Freiraum gegeben werden, Beziehungen gelingen nur dann, wenn auch jeder Einzelne mit sich selbst im Reinen ist. Selbst wenn nur einer ein Problem hat, hat es in einer Beziehung auch der andere. 

Zu Beginn der Paarberatung erstelle ich zusammen mit Ihnen eine ausführliche Anamnese, in der zum einen der aktuelle Zustand der Beziehung analysiert wird und Ziele und Wünsche besprochen werden, auf die in der Paarberatung hingearbeitet werden soll. Auf dieser Basis werden in den folgenden Terminen die individuellen Themen besprochen. Die in diesen Sitzungen erarbeiteten Lösungen können mithilfe von erlernten Tools in Ihren Alltag eingebaut und Erfolge herausgestellt werden. Mir ist dabei wichtig, dass die Arbeit an Ihrer Beziehung sich nicht wie Arbeit anfühlt, sondern auch leichte und spielerische Aspekte vorhanden sind, die eine Integration der erarbeiteten Maßnahmen in den Alltag erheblich erleichtern.

Sollten Sie es nicht schaffen, Ihren Partner oder Ihre Parnerin von der Notwendigkeit einer Ehe- und Paarberatung zu überzeugen, biete ich Ihnen Einzelgespräche an, um mit Ihnen Lösungsansätze zu entwickeln. Die so gewonnenen Erfolge können Ihren Partner oder Ihre Partnerin motivieren an einer gemeinsamen Ehe- und Paarberatung teilzunehmen.

Grundsätzlich handelt es sich bei Paarberatung um eine Leistung, die nicht von Krankenkassen oder anderen Versorgungswerken übernommen werden. Sollten im Rahmen der Paarberatung größere psychische Krankheiten eines Partners ans Licht kommen, arbeite ich mit Psychotherapeuten zusammen, die parallel oder vorgelagert eine begleitende Einzeltherapie übernehmen können. 

Wenn ich Ihr Intesse geweckt habe, nehmen Sie Kontakt zu mir auf, am besten per Telefon, damit wir direkt besprechen können, was Ihr Anliegen ist, wie ich vorgehe und mit welchen Kosten Sie rechnen müssen. 

Hat Sie mein Angebot überzeugt? Dann nehmen Sie Kontakt mit mir auf und wir vereinbaren ein erstes telefonisches Kennenlernen. 

Wie geht es weiter?